Eine gelungene Diversität macht den Unterschied.

27.03.2019

Die Newsline Ausgabe 54 ist online

Der Generationswandel in der Arbeitswelt befindet sich in seiner intensivsten Phase. Bis zu fünf Generationen, beginnend mit den Traditionalisten, über die Babyboomer und Generation X bis hin zu den jüngsten Millennials (Generationen Y und Z) kommen gerade in vielen Unternehmen zusammen und lassen die Vielfalt an persönlichen Einstellungen und Arbeitsweisen zu einer neuen Hochform auflaufen. Dieser Zustand birgt naturgemäß Risiken, denen man sich nicht verschließen darf. Denn genau darin liegen auch die Chancen der Generationsvielfalt, die wirtschaftliche Vorteile für die Unternehmen bringen.

Die Verantwortung dafür, mit einem durchdachten Generationsmanagement neue Potenziale zu schöpfen und Synergien entstehen zu lassen, liegt bei den Führungskräften. Auf Seite 2 nennen wir einige wichtigen Gründe, warum es sich unbedingt lohnt, die Generationsvielfalt in Unternehmen als Potenzial zu sehen und mit ihr konstruktiv und souverän umzugehen.

Der Herausforderung haben wir uns bei processline ebenso gestellt, indem wir uns der Stärken (und Schwächen) jeder Generation ehrlich bewusst wurden, um sie dann gezielt in konkrete Aufgabenbereiche mit mehr Effizienz und Zufriedenheit für die jeweiligen Mitarbeiter einzusetzen. Im Interview auf Seite 3 erzählt Jennifer Reckow mehr darüber, wie der Generationswandel die Arbeitswelt der processline bereits verändert hat und warum es wichtig ist, mit den Unterschieden offen umzugehen, statt sie zu tabuisieren.

Jetzt NEWSLINE Nr. 54 herunterladen (PDF Download)

Diesen Beitrag teilen: