• Home
  • Archiv 2013
  • „Yellow Submarines“ legen achtbaren Auftritt bei Ruder-Wettbewerb hin.

„Yellow Submarines“ legen achtbaren Auftritt bei Ruder-Wettbewerb hin.

13.09.2013

Am Sonntag morgen fand endlich die lang erwartete und hart für trainierte Benefiz-Ruderregatta „Rudern gegen Krebs“ statt. Die intensive Vorbereitung des processline Teams, welches vorher noch nie mit diesem Sport in Berührung kam, sorgte für einen respektablen Auftritt.

Im ersten Vorlauf erreichten die „Yellow Submarines“ mit 1:21 Minuten über die 300m-Strecke immerhin den dritten Platz. Auch wenn dann letztlich im Hoffnungslauf Schluss war, waren die Teilnehmer hochzufrieden. Schließlich ging es ja nicht ums Gewinnen, sondern ums Mitmachen und um den guten Zweck zu unterstützen. Die Erlöse dieser Veranstaltung gehen an das Projekt Bewegung und Krebs am Heidelberger NCT (Nationales Centrum für Tumorerkrankungen), welches nicht nur Patienten betreut, sondern auch auf diesem Gebiet Forschung betreibt und sich für Prävention einsetzt.

Trotz des durchwachsenen Wetters hatten sich einige Unterstützer am Neckarufer eingefunden und feuerten das Regattateam lautstark an. Teamkapitän Detlef Brandt: „Wir haben ja erst vor 4 Wochen zum ersten Mal in einem Ruderboot gesessen. Dafür war’s eine tolle Leistung und wir hatten vor allem viel Spaß.“ Wir bedanken uns bei allen, die uns nicht nur Vorort unterstützt haben, sondern auch auf dem Online-Wege für diese tolle Sache gespendet haben.

Diesen Beitrag teilen: