processline Sommertagung 2013.

03.07.2013

In der letzten Juniwoche tagte das processline Team für zweieinhalb Tage inmitten wundervoller Weinberge im Kongresshotel „Leinsweiler Hof“ nahe der französischen Grenze.

Im Rahmen der alljährlich stattfindenden Sommertagung sollte zum einem die zukünftige Ausrichtung der processline besprochen werden.  Ziel war es aber auch, sich besser kennenzulernen und neue Impulse für die tägliche Arbeit und das gegenseitige Miteinander zu geben. Die Anzahl der processline Mitarbeiter hat sich innerhalb nur eines Jahres verdoppelt, so dass gerade für die neuen Kollegen diese Tagung eine spannende Möglichkeit war, nicht nur das Unternehmen, sondern auch die Kollegen in einem ganz anderen Umfeld zu erleben. Begleitet wurden die beiden ersten Tage von einer externen Moderatorin, die durch Teamaufgaben, Präsentationen und verschiedene Übungen half, den Arbeitsalltag einmal auf ganz andere Weise zu reflektieren und neue Anregungen und Ideen zu bekommen.

Doch nicht nur teambildende Übungen wurden durchgeführt, die Geschäftsleitung nutzte den Anlass ebenfalls zu einer ausführlichen Kommunikation der Visionen und mittelfristigen strategischen Ziele der processline. Ergänzt durch Berichte der Verantwortlichen für die Bereiche Vertrieb und Projektmanagement. Außerdem wurden in Workshops Maßnahmen erarbeitet, die das geplante Wachstum unterstützen und der weiteren Verbesserung der gemeinsamen Projektarbeit dienen!

Im Anschluss an das zwar spannende, aber auch sehr intensive Tagesprogramm luden die gemeinsamen Abende ein, sich über die Eindrücke des Tages auszutauschen und in einer gänzlich anderen Atmosphäre noch einmal zusammenzukommen. Neben der exzellenten Südpfälzer Gastronomie konnten die Teilnehmer auch niveauvolle Unterhaltung genießen, als das Improvisationstheater „DRAMA Light“ aus Mannheim den Alltag in einer Unternehmensberatung treffsicher und humorvoll interpretierte.

Am dritten Tag moderierte schließlich Kompetenzteam-Mitglied Uta Becker das Programm. Ihr gelang mit Unterstützung anderer Kollegen durch spielerische Übungen ein inspirierender und entspannter Abschluss der Tagung. In der obligatorischen abschließenden Feedbackrunde zeigten sich alle Teilnehmer sehr angetan von den intensiven Tagen und man verabschiedete sich mit vielen neuen Eindrücken und Vorfreude aufs nächste Mal.

„Die Tagung sollte neue Impulse für die tägliche Arbeit mit und für unsere Kunden auslösen. Ich bin mir sicher, dass wir dieses Ziel erreicht haben. Trotzdem ist es uns gelungen, dass auch der Spaß nicht zu kurz gekommen ist und alle Kollegen eine tolle Zeit hatten!“, fasst Jennifer Reckow die Veranstaltung zusammen.

Bilder zur Tagung finden Sie auf unserer facebook-Seite:

facebook.com/ProcesslineGmbH

Diesen Beitrag teilen: