Skip to main content

Silke Lütgens-Junga

In fast zwei Jahrzehnten im internationalen Konzernumfeld hat Silke Lütgens-Junga Change und Transformation von der Pike auf gelernt und durfte schon früh komplexe Organisationsänderungen begleiten und führen.

Begonnen hat alles im IT Umfeld: Dort lernte sie früh, die IT-Anforderungen für Fachbereiche so zu formulieren, dass das Ergebnis von sogenannten Change Requests, als auch IT-Transformationen, tatsächlich das gewünschte Resultat bringt. Sich an der Schnittstelle zwischen Organisation und IT zu bewegen, bedeutet für die Beraterin sowohl in der Welt der bunten und zeitweise chaotischen Prosa, als auch in Nullen und Einsen denken zu können und beides für die jeweils andere Seite zu übersetzen.   

Im Projektumfeld ist Silke Lütgens-Junga seit über 25 Jahren zu Hause und kennt deshalb nicht nur die Stolpersteine, denen man auf dem Weg zum Ziel begegnen kann, sondern auch, wie man diese überspringen oder eliminieren kann, bevor sie den Erfolg und das Budget gefährden.


Was mich als Beraterin am meisten motiviert.

Die spannenden Herausforderungen meiner Kunden rund um die Themen Organisationsentwicklung, Change Management und kontinuierliche Verbesserung begleite ich seit 2009 im Einsatz als Interims-Managerin, Projekt-Managerin oder als Managementberaterin.

Dabei unterstütze ich sie dabei, ihre Strategien zielsicher umzusetzen und zu nachhaltigem Erfolg zu führen. Hier übernehme ich gerne die Verantwortung für die operative Steuerung in Organisationen oder die Leitung von Projekten.

Ich brauche die Herausforderung, die Komplexität mit sich bringt, damit mir meine Arbeit Spaß macht. Dabei sollte eine optimale Passung von Struktur und Kultur entstehen; eben das Beste aus beiden Welten.

Die spannendsten Herausforderungen im Change Management.

Sich auf die Seite der internen oder externen Kunden zu stellen, bedeutet für mich, den Blickwinkel permanent wechseln zu können. Dabei zeigen sich oft überraschende Erkenntnisse und Motivationen aller Beteiligten, die es uns als Change-Managern ermöglichen, gute Lösungen zu erarbeiten, um zum Ziel zu gelangen.

Getreu meinem Motto bedeutet dies auch, dass der Geist und der Verstand immer wach bleiben muss. Ich finde es spannend, sich in die Organisation gedanklich hinein zu versetzen, das Ziel und den Erfolg vorauszudenken und die notwendigen Maßnahmen rückwärts abzuleiten, um sich dann gezielt an die Umsetzung zu machen.

Wenn ich abschalten muss.

Wirklich Abschalten bedeutet für mich Zeit am oder auf dem Wasser. Die Augen einfach nur in die Ferne zu richten, die Gedanken runterzufahren oder beim Segeln die volle Konzentration auf das Navigieren.

Abschalten heißt aber auch Zeit mit meiner Familie und mit Freunden, gute Gespräche und gutes Essen, am liebsten selbst zubereitet. Auch lese ich sehr viel und gerne, was mir immer wieder Einblick in spannende Welten und Gedanken gibt.

Silke Lütgens

Silke Lütgens-Junga

Branchenschwerpunkte

  • Energie & Umwelt
  • Technologie & Telekommunikation
  • IT
  • Handel
  • Logistik

Motto

Wenn es anders kommt als Du denkst, denk anders.

OpenStreetMap

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von OpenStreetMap Foundation.
Mehr erfahren

Karte laden