Schlagwort: Breitbandausbau

Besuch auf der ANGA COM 2022.

Nach pandemiebedingter zweijähriger Pause war es im Mai 2022 endlich wieder so weit: Die ANGA COM – Kongressmesse für Breitband und Medien –  konnte  wie gewohnt stattfinden und lockte mit 390 Ausstellern aus 33 Ländern rund 18.000 Besucher nach Köln.

Die Messe ist alljährlicher Treffpunkt für Netzbetreiber, Ausrüster und Inhalteanbieter zu allen Fragen der Breitband- und Mediendistribution. Auch bei processline ist die ANGA COM seit über 10 Jahren ein fester Termin im Kalender, um uns über die neusten Entwicklungen der Branche zu informieren und Kontakte mit unseren Kunden zu pflegen, schließlich ist die Telekommunikation seit jeher eine unserer Kernbranchen. Diesmal mit dabei waren processline Geschäftsführerin Jennifer Reckow und Consulting-Support Hannah Ewert, die spannende Eindrücke sammeln konnten.

Breitbandausbau weiter zentrales Thema

Es ist viel Bewegung in der Branche, sowohl von privatwirtschaftlicher als auch von staatlicher Seite. Der Breitbandausbau ist weiter eines der zentralen Themen. Es zeigt sich eine Vervielfältigung des Marktes, auf welche mit Lösungsansätzen, sowohl von technischer Seite als auch beispielsweise mit Softwarelösungen, reagiert wird. Kritisiert werden jedoch komplexe staatliche Genehmigungsverfahren und lange Wartezeiten. Außerdem wünscht sich die Branche einheitliche Lösungen zum Glasfaserausbau mit einem Open Access Modell (welches die Nutzung eines Netzwerks vom Provisioning, also vom Errichten und Betrieb des Netzwerks trennt) und damit einen faireren Wettbewerb.

Wir bedanken uns herzlich bei all unseren Messekontakten für die guten Gespräche und die spannenden Eindrücke, die wir dadurch gewinnen konnten und freuen uns bereits auf das nächste Jahr!